In Kalifornien, San Francisco, USA

San Francisco- die Stadt der Golden Gate Bridge, das Zuhause der 49ers und die Heimat der Cable Cars. Ja, San Francisco gehört bei vielen Rundreisen durch den Südwesten der USA einfach mit dazu. Und so haben auch wir bei unserem dreiwöchigen Roadtrip ein paar Tage in der „City by the Golden Gate“ verbracht. Du planst auch eine Reise nach SFO? Bist auf der Suche nach San Francisco Sehenswürdigkeiten und fragst dich, was du in San Francisco unbedingt gesehen haben musst? Perfekt. In diesem Artikel zeige ich dir 14 San Francisco Sehenswürdigkeiten.

#1 Golden Gate Bridge – Beliebteste San Francisco Sehenswürdigkeit

Blick auf die Golden Gate Bridge in San Francisco
Blick auf die Golden Gate Bridge
Golden Gate Bridge San Francisco
Aussichtspunkt Battery Spencer

Mein absolutes Highlight und generell wahrscheinlich die erste San Francisco Sehenswürdigkeit, an die jeder denkt: Die Golden Gate Bridge. Ich erfreue mich jedes Mal dran, wenn ich einen Blick auf sie erhaschen kann oder über sie drüber fahre – oder am besten drüber laufe. Ja, ich habe die GGB auch schon zu Fuß überquert. Es gibt auf beiden Seiten der Golden Gate Bridge Aussichtspunkte, die du bequem mit deinem Auto ansteuern kannst. Alternativ kannst du dir auch ein Fahrrad leihen und mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge fahren.

Die Golden Gate Bridge war bei ihrer Eröffnung im Mai 1937 die längste Hängebrücke der Welt. Sie ist über 2,7 Kilometer lang, 27 Meter breit und 227 Meter hoch. Täglich fahren über 120.000 Autos über die Golden Gate Bridge.

Golden Gate Bridge Mautgebühr
Stadteinwärts nach San Francisco fällt eine Mautgebühr in Höhe von 8 US Dollar pro Fahrzeug an. Stadtauswärts ist die Benutzung der Golden Gate Bridge kostenlos.

➡ Lies auch: Golden Gate Bridge Aussichtspunkte – 11 schöne Aussichten

#2 Fahre auf der Conzelman Road

Conzelman Road Aussichtspunkte
Hawk Hill
Blick auf die Golden Gate Bridge San Francisco
Blick auf die Golden Gate Bridge
San Francisco Coast
Marin Headlands

Bist du auf der Suche nach weiteren Aussichtspunkten auf die Golden Gate Bridge? Dann fahre unbedingt auf der Conzelman Road. Die Conzelman Road schlängelt sich durch die Marin Headlands. Hier hast du immer wieder die Möglichkeit an verschiedenen Aussichtspunkten anzuhalten, Fotos zu machen oder auch den ein oder anderen Trail zu laufen. Aber nicht nur die Aussicht auf die Golden Gate Bridge ist von hier besonders schön, auch die Küstenlandschaft könnte man sich schöner nicht malen.

Golden Gate Bridge Aussichtspunkte
➡ Battery Spencer
➡ Golden Gate View Point
➡ Golden Gate Observation Deck
➡ Top of Four Vista Points on Conzelman Road
➡ Hawk Hill
➡ Marin Headlands Vista Point

#3 Fisherman’s Wharf & Pier 39

Fishermans Wharf of San Francisco
Fisherman’s Wharf in San Francisco

Fisherman’s Wharf ist ein Hafenviertel in San Francisco und eine weitere sehr beliebte San Francisco Sehenswürdigkeit. Hier gibt es viele Restaurants, du hast die Möglichkeit frischen Fisch zu essen und von hier (Pier 33) starten zum Beispiel auch die Fahrten nach Alcatraz oder zum Angel Island State Park.

Schlendere auf der Jefferson Street entlang und du kommst automatisch an vielen beliebten Attraktionen vorbei. Vom Maritime Garden kannst du einen Blick auf die Schokoladenfabrik Ghirardelli werfen und wenn du die Hyde Street einen Block nach oben läufst, kommst du kurze Zeit später an der Cable Car Station Powell & Hyde Street vorbei. Hier kannst du zusehen, wie die Cable Cars auf der Drehscheibe wenden. Auf der Jefferson Street geht es vorbei am „Fisherman’s Wharf Sign“ und Boudin weiter in Richtung Pier 39.

Der Pier 39 ist eine beliebte Touristenattraktion. Hier gibt es zig Geschäfte, Souvenirläden und Restaurants. Von hier kannst du einen Blick nach Alcatraz werfen oder einfach nur den Seemöwen zuschauen. Besonderes Highlight sind die Seelöwen, die auf Holzbrettern am Pier 39 liegen und laute Töne von sich geben. Ein schönes Schauspiel und ein absolutes Muss bei deinem Besuch in San Francisco.

In der Nähe vom Fisherman’s Wharf Viertel findest du auch das Cable Car Museum oder Chinatown – auch sehr beliebte San Francisco Sehenswürdigkeiten.

Pier 39
Pier 39
Seelöwen am Pier 39
Seelöwen am Pier 39
Pier 39 in San Francisco
Pier 39

#4 Boudin Bakery Cafe

Boudin Sourdough in San Francisco Logo
Boudin Sourdough
Suppe essen bei Boudin in San Francisco
Clam Chowder

Boudin Sourdough Bakery & Cafe wurde bereits 1849 gegründet und hat gleich mehrere Restaurants in San Francisco. Das „Hauptrestaurant“ befindet sich im Fisherman’s Wharf Viertel – in der Nähe des Piers 45. Boudin kann man gar nicht übersehen, du nimmst es automatisch wahr, wenn du im Fisherman’s Wharf Viertel unterwegs in Richtung Pier 39 schlenderst (im Pier 39 ist übrigens ein weiteres Boudin Restaurant). Es ist ein großes Gebäude und von draußen kannst du durch das Fenster einen Blick in die Bäckerei werfen und den Bäckern beim Sauerbrot backen zuschauen. Im oberen Bereich befindet sich das Restaurant, unten gibt es einen Merchandise-Shop sowie das Bistro mit Selbstbedienung.

Hier solltest du unbedingt die leckeren Suppen probieren, die im Brotlaib serviert werden. Die Clam Chowder ist ein absolutes Muss und extrem lecker.

Boudin Adresse: 160 Jefferson St s Hall, San Francisco, CA 94133, Vereinigte Staaten

#5 Cable Car fahren in San Francisco

Cable Car fahren in San Francisco
Fahrt mit dem Cable Car

Was wäre eine Reise nach San Francisco ohne einmal mit dem Cable Car zu fahren? Richtig, nicht vorstellbar. Eine Fahrt mit dem Cable Car macht besonders Spaß, wenn du einen Platz draußen erwischen kannst.

Heute fahren noch drei Linien – von folgenden Stationen: Powell-Hyde (Linie 60), Powell-Mason (Linie 59) und California Street (Linie 61).

Linie 60 startet im Fisherman’s Wharf Viertel – hier sind die Wartezeiten oftmals sehr lang. Ich empfehle dir die Fahrt mit der Linie 61 – der California Street. Die Fahrt mit dem Cable Car kostet 8 US Dollar.

ⓘ Kauf dir den Muni Passport
Der Muni Passport kostet für drei Tage 31 US Dollar und berechtigt zum Fahren mit Bus, Metro und dem Cable Car. Preise findest du hier.

#6 Gefängnisinsel Alcatraz – Top San Francisco Sehenswürdigkeiten

Gefängnisinsel Alcatraz
Blick auf die Gefängnisinsel Alcatraz

Wer kennt sie nicht? Die Gefängnisinsel Alcatraz. Das ehemalige Hochsicherheitsgefängnis der USA. Das Gefängnis für Schwerverbrecher in dem einst auch Al Capone von 1934 bis 1939 einsaß.

Alcatraz liegt circa 2 Kilometer vom Festland entfernt und erreichst du mit dem Schiff (von Pier 33 aus). Da die Tickets begrenzt sind, empfehle ich dir, die Tickets bereits im Vorfeld online zu buchen*. Allein die Fahrt nach Alcatraz ist schon ein Highlight für sich und du hast einen wunderschönen Blick auf die Gefängnisinsel als auch auf San Francisco.

Auf der Insel angekommen bekommst du einen Audio-Guide. Der Guide ist auch in Deutsch erhältlich und begleitet dich während deiner Tour durch das Gefängnis. Du kannst den Guide jederzeit anhalten und somit in deinem eigenen Tempo in die Geschichte von Alcatraz eintauchen.

ⓘ Buche Tickets für Alcatraz
Hier* kannst du dir dein Ticket für Alcatraz online buchen.

#7 Lombard Street – die berühmte Straße in San Francisco

Lombard Street San Francisco
Lombard Street in San Francisco

Die Lombard Street ist 4,5 Kilometer lang und verbindet die Stadtviertel Presidio und Telegraph Hill. Dabei ist der berühmte Teil der Lombard Street gerade mal 145 Meter lang und liegt zwischen der Hyde Street und Leavenworth Street. Serpentinenartig schlängelt sich dieser Teil der Straße zwischen Hortensien die steilen Straßen von San Franciscos entlang. Apropros steile Straßen – auf diesem Teilstück werden 33 Höhenmeter überwunden.

Dieser Teil der Lombard Street wurde im Jahr 1922 umgebaut um das Gefälle von 27% auf 18,18% zu entschärfen. Die Lombard Street wird auch als kurvenreichste Straße der Welt bezeichnet – dabei ist die Vermont Street in Potrero Hill mit sieben Kurven auf 85 Metern noch kurvenreicher.

ⓘ Parken in San Francisco am Hang
Wenn du mit dem Auto in San Francisco unterwegs bist, musst du beim Parken am Hang neben dem Anziehen der Handbremse auch die Vorderräder einschlagen, dass das Auto nicht wegrollen kann.

#8 Twin Peaks – Aussicht auf San Francisco

Twin Peaks mit Ausblick auf San Francisco
Twin Peaks – Aussicht auf San Francisco

Diesen wunderschönen Blick auf San Francisco hast du vom Aussichtspunkt der Twin Peaks. Die Twin Peaks befinden sch im gleichnamigen Stadtteil von San Francisco und erreichst du ganz bequem mit deinem Mietwagen. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Die Twin Peaks sind nach dem Mount Davidson die zweithöchste natürliche Erhebung von San Francisco. Von den Zwillingshügeln hast du einen wunderschönen Ausblick auf San Francisco, die Golden Gate Bridge, den Pazifischen Ozean und auf die San Francisco Skyline – vorausgesetzt es liegt kein Nebel über San Francisco.

Twin Peaks Adresse: 501 Twin Peaks Blvd, San Francisco, CA 94114, Vereinigte Staaten

Weitere schöne San Francisco Aussichtspunkte:
➡ Coit Tower
➡ Fort Point
➡ Alamo Square Park

#9 Painted Ladies

Painted Ladies San Francisco
Painted Ladies mit Blick auf San Francisco Skyline

Die Painted Ladies gehören definitiv zu den Top San Francisco Sehenswürdigkeiten und sind neben der Golden Gate Bridge wahrscheinlich DAS Postkartenmotiv. Sie sind eine bunte viktorianische Häuserzeile, die sich direkt am Alamo Square Park in San Francisco befindet. Von hier hast du auch einen tollen Blick auf die San Francisco Skyline. Die Painted Ladies erreichst du ganz bequem mit deinem Mietwagen. Wir haben in der Nähe einen Parkplatz gefunden. Wenn du San Francisco mit dem Hop-on – Hop-Off Bus erkundest, hält dieser hier natürlich auch.

Painted Ladies Adresse: Steiner St &, Hayes St, San Francisco, CA 94117, USA

ⓘ Keine Wertgegenstände im Auto lassen
Immer wieder lese ich in Facebook Gruppen, dass das Auto in San Francisco aufgebrochen wurde. Lass daher nie Wertsachen im Auto. Auch nicht, wenn du nur mal eben kurz ein Foto machen möchtest.

#10 Point Bonita Lighthouse

San Francisco Sehenswürdigkeiten - Point Bonita Lighthouse
Bonita Lighthouse
Point Bonita Lighthouse - Blick auf San Francisco Hills
Pazifikküste
Point Bonita Lighthouse San Francisco
Blick auf den Leuchtturm

Point Bonita Lighthouse erreichst du am Ende der Conzelman Road in den Marin Headlands. Es gibt verschiedene Parkplätze – wie immer gilt auch hier: Lasse keine Wertgegenstände im Auto zurück. Vom Parkplatz aus startet der 800 Meter lange Point Bonita Trail. Der Weg führt dich direkt an der Küste entlang bis hin zum Leuchtturm. Auch von hier kannst du einen Blick auf die Golden Gate Bridge werfen. Und auch ein Blick ins Wasser lohnt immer. Wir haben hier etliche Seelöwen im Wasser gesehen. Bring ein bisschen Zeit mit, hier ist es wunderschön.

Der Leuchtturm ist auf einem Felsen errichtet und ist über eine Hängebrücke zugänglich. Du kannst den unteren Bereich des Leuchtturms auch von innen besichtigen.

#11 Ferry Building

Ferry Building in San Francisco
Ferry Building

Das ehemalige Ferry Building liegt direkt am Pier 1 und wurde zu einer Markthalle umgebaut. Hier kannst du dich einmal durch schlemmen. Direkt hinter dem Ferry Building kannst du einen Blick auf die Bay Bridge von San Francisco werfen. Von hier starten außerdem die Fähren nach Sausalito.

#12 Palace of Fine Arts

Palace of Fine Arts San Francisco
Palace of Fine Arts in San Francisco

Palace of Fine Arts befindet sich im Marina District von San Francisco. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass sich dieser Ort in unmittelbarer Nähe zur Bucht von San Francisco befindet. Palace of Fine Arts wurde für die Weltausstellung von 1915 in San Francisco errichtet. Besonderes Highlight ist die Kuppel im römisch-griechischen Baustil. Eine absolute Empfehlung für Fotografie-Fans, für Architektur-Begeisterte oder wenn du einfach nur einen Platz der Ruhe in San Francisco suchst.

#13 Lands End & Sutro Bath

Lands End mit Blick auf den Pazifik
Lands End
Lands End San Francisco
Ausblick auf den Pazifik
Sutro Bath in San Francisco
Blick auf Sutro Bath

Lands End ist ein Naturpark im Nordwesten von San Francisco. Von hier aus hast du tolle Aussichten auf den Pazifischen Ozean und auf die Golden Gate Bridge. Es gibt auch verschiedene Wanderwege. Ein weiteres Highlight in Lands End ist außerdem Sutro Bath. Sutro Baths war bei seiner Eröffnung im Jahr 1896 das größte Hallenbad der Welt. Das Meerwasser-Hallenbad wurde im Auftrag vom deutschen Einwanderer Adolph Sutro gebaut. 1966 ist es durch Brandstiftung zerstört worden – heute sind nur noch die Ruinen von Sutro Baths übrig.

Adresse Sutro Bath: 1004 Point Lobos Ave, San Francisco, CA 94121, Vereinigte Staaten

#14 Sausalito

Sausalito San Francisco
Sausalito
Sausalito
Straße in Sausalito

Wenn du San Francisco über die Golden Gate Bridge verlässt, erreichst du Sausalito nach nur 10 Minuten mit dem Auto. Wenn du San Francisco mit dem Fahrrad erkundigst, kannst du auch mit dem Rad bis nach Sausalito fahren. Von hier aus fahren Fähren nach San Francisco zurück. Schlendere an der Uferpromenade entlang, lass dich durch die Stadt – vorbei an Boutiquen und Restaurants – treiben. Sausalito lohnt als kurzer Abstecher auf jeden Fall.

Das waren die Top San Francisco Sehenswürdigkeiten. Warst du schon in San Francisco? Was ist dein absolutes San Francisco Highlight? Verrate es mir doch gerne in einem Kommentar.

Du hast Lust auf eine coole, begeisterte USA-Community? Dann komm doch in die exklusive Facebook-Gruppe USA4You.

Facebook Gruppe für USA Liebhaber: USA4You

Bleib immer auf dem neuesten Stand

Du willst keinen Artikel mehr verpassen? Abonniere meinen kostenlosen Newsletter, so bleibst du immer auf dem Laufenden. Selbstverständlich kannst du meinen Newsletter auch ganz problemlos wieder abbestellen. 

Mein Newsletter informiert dich über neue Artikel sowie Neuigkeiten rund um den Reiseblog AI SEE THE WORLD. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie deine Abstellmöglichkeiten findest du in der Datenschutzerklärung.

Folge mir gerne auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest.

Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast natürlich keinen Nachteil und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich verlinke ausschließlich Produkte und Seiten von denen ich selbst überzeugt bin.

Neueste Beiträge
Kommentare
  • Renate
    Antworten

    Liebe Saskia,
    ich war vor vielen, vielen Jahren in San Francisco und habe einige der beschriebenen Plätze besucht. Zu gerne würde ich wieder hinfahren. Wir hatten für Herbst 2020 schon ein Hotel gebucht, leider wurde die Reise nix. Wir hoffen jetzt auf ein anderes Mal.
    Viele Grüße
    Renate

Einen Kommentar hinterlassen