EuropaKroatien

Urlaub in Kroatien – Das kosten 7 Tage in Kroatien

Saskia4704 views
Urlaub in Kroatien - Kosten

In den letzten Wochen habe ich dir gezeigt, wie wunderschön Urlaub in Kroatien ist. Wir waren zwar nur 7 Tage in Istrien unterwegs, aber selbst in dieser kurzen Zeit kannst du eine Menge erleben. Wir ließen uns durch die wunderschöne Hafenstadt Rovinj treiben, besuchten die kleinste Stadt der Welt, genossen den wunderschönen weiten Blick auf das Landesinnere in Motovun und erkundeten Pula und Umgebung. 

Heute zeige ich dir, wie viel Geld wir für eine Woche in Kroatien ausgegeben haben. Die Preise sind für 2 Personen ausgelegt, der Reisezeitraum war Ende September – Anfang Oktober.

Urlaub in Kroatien: Flüge

Die Flüge haben wir 3,5 Monate vorher über Check24 gebucht. Wir waren diesmal bei dem Zeitraum flexibel, was uns einen guten Flugpreis bescherte. Wir fanden einen Direktflug mit Croatia Airlines von Frankfurt nach Pula. 

Gesamtkosten Flüge: 240 EUR für zwei Personen

Urlaub in Kroatien
Urlaub in Kroatien

Urlaub in Kroatien: Mietwagen

Da wir diesmal zu sechst in Kroatien unterwegs waren, entschieden wir uns zwei Mietwagen. So waren wir flexibler und der Preis für zwei Mietwagen war deutlich günstiger als die Buchung eines Vans. Auch den Mietwagen buche ich immer über Check24. Ich habe es mittlerweile in den Gold Club geschafft, der mir zusätzliche Vorteile wie zum Beispiel einen weltweiten Unfallschutz gewährt. Ich liebe die Buchung über Check24* – links im Menü schnell auswählen, was mir wichtig ist und fertig. 

Kosten pro Mietwagen: 83 EUR 

Urlaub in Kroatien: Spritkosten

Wir sind in 7 Tagen in Kroatien 815 Kilometer mit unserem Mietwagen gefahren. Wir bezahlten für Sprit ca. 60 EUR.

Kosten Sprit: 60 EUR

Urlaub in Kroatien: Mautgebühren

Auf der Autobahn in Kroatien fallen Mautgebühren an. Als groben Richtwert kannst du für 100 Kilometer mit 8 EUR rechnen. Unsere Mautgebühren beliefen sich auf circa 15 EUR.

Kosten Maut: 15 EUR

Urlaub in Kroatien: Parkgebühren

In Rovinj (3 EUR), Fazana (1 EUR), Motovun (3 EUR), Hum (1,50 EUR) und Porec (3 EUR) sind Gebühren für das Parken angefallen. 

Kosten Parken: 11,50 EUR

Gesamtkosten Mietwagen: 169,50 EUR

Urlaub in Kroatien / Aufstellung der Kosten
Urlaub in Kroatien / Mietwagen

Urlaub in Kroatien: Unterkunft

Wenn ich auf der Suche nach Unterkünften bin, gucke ich am liebsten bei Booking* oder Fewo-Direkt. Unsere Unterkunft in Kroatien fanden wir über Booking und kann ich uneingeschränkt empfehlen. Das Ferienhaus ließ keine Wünsche offen. 4 Schlafzimmer mit eigenen Badezimmern und Balkonen, einem großen Garten und einem tollen Pool. 

Gesamtkosten Unterkunft: 660 EUR für 6 Personen // 220 EUR für zwei Personen

Urlaub in Kroatien - Villa Histra
Urlaub in Kroatien – Villa Histra

Urlaub in Kroatien: Essen und Trinken

Wir wählten bei der Verpflegung eine gute Mischung. Wir frühstückten jeden Morgen in der Unterkunft und gingen abends entweder essen oder kochten uns was leckeres in unserer sehr gut ausgestatteten Küche. 

Gesamtkosten Essen und Trinken: 200 EUR für zwei Personen

Gesamtkosten: 829,50 EUR für zwei Personen

Wir hatten eine tolle Zeit in Kroatien. Dieser Artikel soll dir aufzeigen, wie viel Geld du Ende September / Anfang Oktober für eine Woche ausgeben kannst. Natürlich kann es nur ein ungefährer Anhaltspunkt sein, denn jeder von uns hat andere Vorlieben und andere Vorstellung von Urlaub – und das völlig zu Recht. Du machst auch bald Urlaub in Kroatien? Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner Planung und eine tolle Zeit in diesem wunderschönen Land. 

Zum Weiterlesen

Bleib immer auf dem neuesten Stand

Du willst keinen Artikel mehr verpassen? Abonniere meinen kostenlosen Newsletter, so bleibst du immer auf dem Laufenden. Selbstverständlich kannst du meinen Newsletter auch ganz problemlos wieder abbestellen.


Folge mir gerne auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und Google+.

Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast natürlich keinen Nachteil und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich verlinke ausschließlich Produkte und Seiten von denen ich selbst überzeugt bin.

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

Kommentar