EuropaKroatien

Wieso Kroatien mein Herz erobert hat

Saskia6 comments2020 views

Wenn Freunde sich Gedanken über ihre nächste Reise machen und am grübeln sind, welches Land sich für den nächsten Urlaub eigenen könnte, schwärme ich immer sofort von Kroatien. 

„Kroatien ist wunderschön. Ich liebe Kroatien. Ich muss auch endlich mal wieder nach Kroatien.“

Kroatien

Ja, du hast wahrscheinlich schon gemerkt, dass ich mein Herz an die USA verloren habe. Aber Kroatien hat nach nur 14 Tagen mein Herz auch ein Stück erobert. 

Ich verrate dir 6 Gründe, warum auch deine nächste Reise nach Kroatien gehen sollte.

1. Sehr freundliche Menschen

Wenn ich heute, über vier Jahre nach unserem Urlaub in Kroatien, an die Zeit zurückdenke, denke ich vor allem auch an unsere super nette Vermieterin – Renata. Renata war mehr als nur eine Vermieterin, die dir die Schlüssel in die Hand drückt und dein Geld kassiert. Sie war stets für Tipps greifbar, durften ihren Gemüsegarten kostenlos nutzen und verbrachten einige feuchtfröhliche Abende gemeinsam. Und auch sonst haben wir alle Menschen in Kroatien als sehr freundlich und hilfsbereit kennenlernen dürfen. 

2. Ein günstiger Katzensprung

Bei meiner Kostenaufstellung von unserem Roadtrip durch die USA, habe ich von verschiedenen Seiten gehört, dass unsere Flüge wirklich teuer waren.
Ein Grund mehr für Kroatien. Wir sind von Frankfurt mit Condor nach Split geflogen. Für unschlagbare 120 EUR pro Person und einer Flugzeit von knapp 1,5 Stunden. Wo bekommst du günstiger und schneller 100% Urlaubsfeeling?

3. Kauf dir Badeschuhe

Die Wassertemperatur zu Beginn unserer Reise im Juni lag bei ca. 20 Grad. Also bei gefühlten Minusgraden. Ich weiß nicht, wie es dir geht. Ich habe meinen Papa früher ausgelacht, als er ins Meer gegangen ist und zwanzig Minuten brauchte, bis er mit dem ganzen Körper letztendlich im Wasser war. Ihr kennt doch alle das Bild, oder? Langsam ins Wasser gehen, die Handoberflächen ins kalte Wasser halten und sich dann mit dem Wasser die Arme „einreiben“.

Ja, Kinder nehmen die Temperaturen einfach komplett anders wahr. Rennen ins Wasser und sind innerhalb von wenigen Sekunden schon komplett nass und am Herumtollen.

Mir geht es mittlerweile auch eher wie meinem Papa. Langsam ins Wasser und sich erst einmal an die Temperatur gewöhnen.

In Kroatien war das allerdings nicht möglich. Du musst wissen, dass es in Kroatien, an der Adria, sehr wenige Sandstrände gibt. Der Einstieg ins Wasser erfolgt zum Teil über sehr spitze Steine. Wenn du keine Badeschuhe besitzt, so wie es uns am Anfang ergangen ist, hast du zwei Möglichkeiten. Entweder du erträgst die höllischen Schmerzen an deinen Füßen und gehst langsam ins Wasser. Oder du rennst ins Wasser und lässt dich schnell „fallen“, damit deine Füße keine größeren Schmerzen ertragen müssen. Kälteschock oder Schmerzen. Wir entschieden uns zu Beginn für den Kälteschock, ehe wir uns nach zwei Tagen dann doch zu dem Kauf von Badeschuhen entschieden.

Kroatien
Klare Empfehlung – Kauf dir Badeschuhe für deinen Trip nach Kroatien

4. Baden im glasklaren Wasser in Kroatien

Auf unseren Reisen soll das Baden nie zu kurz kommen. Auch, wenn das Wasser zu Beginn noch etwas kalt war, so genossen wir das Baden im glasklaren Wasser sehr. 

Kroatien
Baden in Kroatien

5. Wunderschöne Altstädte

Wir haben auf unserer rund zweiwöchigen Reise viele Städte gesehen. Und eine Stadt war schöner als die Andere. Du findest fast überall tolle Altstädte, verwinkelte Gassen und das meistens noch direkt am Wasser gelegen. Was will man mehr.

Unser Apparmtent war ca. 35km entfernt von Split in Marina gelegen. Marina ist eine kleine Stadt mit ca. 4.500 Einwohnern und einem schönen Hafen und bietet sich als idealer Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge nach Trogir, Split, Makarska, Omis, Zadar und dem Krka Nationalpark an. 

Kroatien
Split
Kroatien
Makarska
Kroatien
Split

6. Für Naturliebhaber genau das Richtige

Der Krka Nationalpark stand nicht unbedingt bei uns auf dem Programm. Obwohl Renata schon sagte, dass wir uns einen Besuch in Sibenik sparen können, wollten wir es doch besser wissen. Schnell merkten wir aber, dass sie auch hier Recht hatte und verließen Sibenik so schnell, wie wir gekommen waren. Auf den nächsten Straßenschildern sahen wir, dass der Nationalpark gar nicht mehr weit entfernt ist. Und so beschlossen wir spontan, diesen zu besuchen. Wir wussten nicht, was uns erwarten würde. Und wenn du keine Erwartungen hast, kann es meistens ja nur gut werden. So auch hier. Wunderschöne Wasserfälle… Ein toller Wanderweg bringt dich von einem Wasserfall zum Anderen und du hast viele Möglichkeiten für einen kurzen Stopp, um die Natur zu genießen und sie in Fotos festzuhalten.

Kroatien
Krka Nationalpark
Kroatien
Der Krka Nationalpark
Kroatien
Krka Nationalpark

Kroatien ist toll. Wenn du meine Reisepläne für 2017 gelesen hast, wirst du festgestellt haben, dass Kroatien wieder nicht auf unserer Liste steht.
Und so lange es bei mir persönlich nicht mit einem Wiedersehen klappt, werde ich weiterhin jedem erzählen, wie mich Kroatien in nur zwei Wochen begeistert und mein Herz erobert hat.

Und ich bin mir sicher, irgendwann komme ich wieder. 

Warst du auch schon in Kroatien? Bist du auch verliebt in diese wunderschönen Städte mit ihren engen Gassen? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Bleib immer auf dem neuesten Stand

Du willst keinen Artikel mehr verpassen? Abonniere meinen kostenlosen Newsletter, so bleibst du immer auf dem Laufenden. Selbstverständlich kannst du meinen Newsletter auch ganz problemlos wieder abbestellen.


Folge mir gerne auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und Google+.

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

6 Kommentare

  1. Hallo Saskia,

    toller Beitrag über ein noch tolleres Land! 🙂 Im Nationalpark Krka war ich auch schon 2mal 🙂 Als Studi passte das Land perfekt zu meiner Reisekasse. 🙂 Das Land hat mich dann so begeistert, dass ich immer wieder nach Kroatien geflogen bin …
    LG Manuela

    1. Hi Manuela,
      ja Kroatien hat es mir auch total angetan. Ohne große Erwartungen hingeflogen und dann sofort verliebt. Ich habe es bisher nicht mehr nach Kroatien geschafft, aber ich denke und schwärme ganz viel von Kroatien – irgendwann muss ich mal wieder hin 🙂
      Lieben Gruß
      Saskia

  2. Hi Saskia, schön dass dich mein Geburtsland so begeistert hat. Split und die Inseln drum herum sind einfach traumhaft, mein Mann war nach seinem ersten Kroatien Besuch so begeistert dass er dort einen Werbespot gedreht hat😳. Was ich noch auf dem Zettel habe ist Dubrovnik, eigentlich unmöglich dass ich diese Traumstadt noch nicht kenne…

    1. Liebe Svemirka,
      ja Split und die Umgebung hat es mir wirklich angetan. Dubrovnik steht auch noch ganz oben auf meiner Liste 🙂 Dann müssen wir beide dort bald mal hin 😉
      Lieben Gruß
      Saskia

Kommentar