ChecklisteUSAUSA-Tipps

Checkliste für deine Florida Reise

Saskia4 comments9445 views

Deine Flüge nach Florida sind gebucht. Die Vorfreude steigt ins Unermessliche. Und Vorfreude ist ja bekanntlich die größte Freude, richtig? Nun wird es Zeit, an wichtige Dinge zu denken. Es gibt Einiges, das du vor deiner Reise in den Sunshine State erledigen musst. Ich habe eine Sammlung von Tipps zusammengestellt, damit deine Reise nach Florida ein voller Erfolg wird.
Hier ist sie nun: Die Checkliste für deine Florida Reise. 

Zu Beginn deiner Reise // Checkliste

Plane deine Route

Was willst du erleben? Rundreise? Badeurlaub? Freizeitparks? Oder eine Mischung aus allem? Das Internet bietet dir auf fast alles eine Lösung. Und auch wenn meine Reiseplanung größtenteils im Internet stattfindet, so schaue ich gerne noch in den guten alten Reiseführer.

Bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast natürlich keinen Nachteil und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Und der Preis bleibt für dich selbstverständlich gleich. Ich verlinke ausschließlich Produkte und Seiten von denen ich selbst überzeugt bin.

Unsere Route 2014

Ankunft in Miami – 1 Übernachtung in Florida City – Fahrt nach Key West (inkl. Besuch im Bahia Honda State Park) – 2 Übernachtungen in Key West – Fahrt nach Miami – 1 Übernachtung in South Beach – Fahrt nach Daytona Beach – ca. 14 Übernachtungen in Daytona Beach

Daytona Beach hat sich als sehr gute Ausgangslage bestätigt. In etwas mehr als einer Stunde bist du in Orlando. Dort erwarten dich große Shoppingmalls und eine Vielzahl an Freizeitparks. Außerdem sind auch Cocoa Beach und St. Augustine in gut einer Stunde mit dem Auto zu erreichen.

Unsere Route 2015

Ankunft in Miami – 1 Übernachtung in Miami – Fahrt durch die Everglades – 2 Übernachtungen in Longboat Key – Fahrt nach Daytona Beach – ca. 14 Übernachtungen in Daytona Beach – Fahrt nach Miami – 1 Übernachtung in Miami 

Florida Checkliste: Sonnenuntergang in Longboat Key
Sonnenuntergang in Longboat Key

Buche Flüge im Internet

Schaue frühzeitig nach Flügen. Ich benutze diverse Vergleichsportale wie zum Beispiel check24.de oder skyscanner.de. Auch über die offizielle Webseite der Fluglinien buche ich sehr gerne meine Flüge.

Du willst günstige Flüge buchen? Ich zeige dir, wie du günstige Flüge buchen kannst.

Buche dir ein tolles Auto

In Florida solltest du dir auf jeden Fall einen Mietwagen buchen. So bist du einfach am flexibelsten. Für mich gibt es nichts Schöneres, als in einem Ford Mustang Cabrio durch den Sunshine State zu fahren. Das Auto bekommst du oftmals für unter 700 EUR für zwei Wochen. Unser Auto haben wir bisher immer über check24.de* gebucht. 

Tipp: Prüfe genau, welche Versicherungsleistungen inklusive sind. Gerne wird dir bei der Autovermietung noch eine Zusatzversicherung empfohlen, die bereits in deinem gebuchten Paket enthalten ist.

Halte Ausschau nach einer Unterkunft

Ob Hotel, Ferienhaus oder ein Apartment. Die Auswahl an Unterkünften in Florida ist gigantisch. Ich buche unsere Unterkünfte am liebsten über booking.de oder fewo-direkt.de. Ferienhäuser und Boote zum Mieten in Cape Coral in Florida findest du übrigens auch auf floridablog.info.

Florida Checkliste: Hotelzimmer in Long Boat Key
Unser Zimmer in Longboat Key, Florida

ca. 3 Monate vor Reisebeginn // Checkliste

Einreise in die USA

Reisepass beantragen bzw. auf Gültigkeit prüfen

Bedenke, dass du einen elektronischen Reisepass benötigst, um in die USA einzureisen. Der Reisepass muss außerdem bei der Ausreise noch sechs Monate gültig sein. 

Beantrage dein ESTA

Früher hat es genügt, das „Visum“ zur Einreise in die USA im Flugzeug auszufüllen. Im Jahr 2008 wurde ESTA eingeführt, welches du mindestens 72 Stunden vor Abflug beantragt haben musst. Mehr zum Thema ESTA findest du übrigens hier.

Überprüfe deine Versicherungen

Informiere dich im Vorfeld zu diversen Versicherungen. Welche Versicherungsleistungen beinhaltet deine Krankenversicherung, Reiseversicherung oder auch Unfallversicherung?

Stell dir deine Reiseapotheke zusammen

Ich persönlich halte meine Reiseapotheke sehr minimalistisch. Vor allem in Florida kannst du Medikamente selbst in Supermärkten wie zum Beispiel im CVS, Target oder Walgreens kaufen. Aspirin, Imodium oder auch Pflaster nehme ich aber grundsätzlich mit. Alles Andere kaufe ich mir ggf. vor Ort. Außerdem kannst du in Florida sehr günstig gewisse Medikamente kaufen – rezeptfrei.

Internationaler Führerschein?

Wir kamen bisher immer ohne internationalen Führerschein aus. Sowohl der „graue Lappen“ als auch der Führerschein im Scheckkartenformat werden problemlos bei der Autovermietung anerkannt. 

Checkliste Florida: Ford Mustang auf dem Weg nach Key West
Zwischenstopp auf den Florida Keys

Bezahlen in den USA // Checkliste

Beantrage dir eine Kreditkarte

In Florida und generell in den USA benötigst du definitiv eine Kreditkarte. 

Dies fängt bereits bei der Abholung deines Mietwagens an. Die Autovermietung blockt einen bestimmten Betrag als Kaution auf der Kreditkarte. Außerdem wirst du gerne komisch angeguckt, wenn du bar bezahlst. Die Amis lieben einfach die Plastikkarte. 

Tipp: Prüfe im Vorfeld, wie hoch dein Limit auf deiner Kreditkarte ist und lasse es ggf. anpassen.

Tausche dir ein paar Euro in Dollar

Ich zahle fast ausschließlich mit Plastik. Für ein besseres Gefühl, tausche ich mir aber dennoch auch ein paar Euro in Dollar. Allein schon, weil ich die Dollar Banknoten sehr liebe. Es gibt doch nichts Schöneres, als ein paar Dollar im Portemonnaie zu haben.

Hilfreiches für deine Reise

Autofahren in Florida

Autofahren in anderen Städten und anderen Ländern soll ja nicht Jedermanns Sache sein. Hab keine Angst vor dem Autofahren in Florida. Informiere dich einfach im Vorfeld über das Autofahren. Und ich bin mir sicher, auch du wirst das Autofahren in Florida lieben. Nicht nur wegen den Ampeln, die die Amerikaner klugerweise auf der anderen Straßenseite angebracht haben, so dass du dich nicht im Auto verrenken musst, weil du die Ampel mal wieder nicht sehen kannst.

Checkliste Florida: Ford Mustang am Atlantischen Ozean
Absolute Empfehlung: Miete dir ein Mustang Cabrio

Stromversorgung

Denk dran, dir im Vorfeld Adapter für deine technischen Geräte zu kaufen. Wir haben uns früher eine Steckdosenleiste mitgenommen. So hatten wir immer alle technischen Geräte beisammen und mussten nicht auf die Steckdosen im Badezimmer zurückgreifen. Neuerdings haben wir uns für ein USB-Ladegerät* entschieden. Somit können wir an dem Ladegerät sechs USB-Geräte anschließen und benötigen lediglich einen Adapter für die USA.

Trinkgelder in Restaurants

Anders als bei uns in Deutschland ist das Trinkgeld (=in Englisch „Tip“) in den USA nicht im Preis enthalten. Daher ist es auch Pflicht, Trinkgelder zu geben. Wenn du sehr zufrieden bist, kannst du bis zu 20% geben. Das Minimum sollten 15% der Rechnung sein. Die Bedienung hat nur ein sehr niedriges Grundgehalt und lebt quasi von Trinkgeldern.

Steuern

Beachte bei deinem Einkauf im Supermarkt, dass die Preise in netto ausgewiesen werden. An der Kasse kommen noch Steuern (=in Englisch „tax“) dazu. Der Steuersatz in Florida liegt bei ca. 6%.

Packen

Koffer nicht abschließen

Die Koffer dürfen auf deiner Reise in die USA zu Prüfzwecken geöffnet werden. Daher schließe deinen Koffer nicht ab, da er ansonsten ggf. aufgebrochen wird.

Keine Feuerzeuge in den Koffer

Feuerzeuge darfst du nicht mitführen. Wir hatten bei der Ankunft in den USA einen Zettel im Koffer, dass unser Koffer geöffnet worden ist und die Feuerzeuge ordnungsgemäß entfernt worden sind. 

Checkliste Florida: Daytona Beach am Atlantischen Ozean
Daytona Beach

Ich wünsche dir eine tolle Zeit im Sunshine-State. Dir hat die Checkliste geholfen? Dann freue ich mich, wenn du die Checkliste teilst.

Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast natürlich keinen Nachteil und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich verlinke ausschließlich Produkte und Seiten von denen ich selbst überzeugt bin.

MerkenMerken

MerkenMerken

 

MerkenMerken

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

4 Kommentare

  1. Hallo

    Wir waren im November 2015 in Florida. Die Zeit war viel zu kurz. Mir fehlen noch viele Freizeitparks. Ich bin da eher der Parkjunkie – am liebsten jeden Tag in einen Park. Ich hab:

    Disneyland, Disney Studios, Universal Studios, Universal Island of Adventures, Sea World, Wet’n Wild, Busch Gardens besucht.

    Gewohnt haben wir unter anderem im Hard Rock Hotel (war ein Bucket List Wunsch von mir)

    Ein einziges mal waren wir in einer Mall, ad ich in den M&M Store wollte und mir endlich mal einen Apple Store anschauen (so cooooool – bin totaler Apple Fan)

    Grüße Sandra

    1. Liebe Sandra,
      cool, da hast du ja schon eine Menge der Parks besucht. Ich überlege, ob wir dieses Jahr ggf. auch mal Busch Gardens besuchen. Ich persönlich brauche nicht jeden Tag einen Park, aber definitiv ein-zwei Parks pro Reise 🙂
      Und das mit dem Apple Store kann ich sehr gut nachvollziehen, ich bin auch ein absoluter Apple Fan 🙂 Wenn ich einen Store sehe, muss ich da auch unbedingt mal kurz rein 🙂
      Lieben Gruß
      Saskia

  2. Hi Saskia,
    das sind tolle Tipps. Ich war letztes Jahr über Weihnachten in Miami Beach. Das war wunderschön und wohltuend, da es in New York (wo ich wohnte) im Dezember sehr kalt war.
    Key West kann ich jeden nur ans Herz legen. Der Everglades National Park als Sumpfgebiet war vom Wildlife her interessant. Ich möchte mir gern nochmal den nördlichen Teil Floridas anschauen.

    Schöne Grüße,
    Stefanie

    1. Liebe Stefanie,
      das freut mich, dass dir meine Tipps gefallen 🙂
      Oh toll, Weihnachten in Miami Beach zu verbringen klingt tatsächlich nach einer guten Idee. Ja Florida hat wirklich viel zu bieten. So richtig nördlich waren wir bisher auch noch nicht. Das nördlichste war wohl St. Augustine 🙂
      Lieben Gruß
      Saskia

Kommentar