New YorkNew York PassUSAUSA-Tipps

New York Pass: Wieso sich der New York Pass lohnt

Saskia2 comments2505 views
Mit dem New York Pass den Big Apple erleben

Der New York Pass ist dein perfekter Begleiter, wenn auch du bald deine erste Reise in den Big Apple planst. Wieso du mit dem Pass eine Menge Geld sparen kannst, wo du den Pass erwerben kannst und zu welchen Attraktionen du freien Eintritt hast, erfährst du hier.

Vor kurzem habe ich meinen ersten Gastartikel bei www.hikelust.de veröffentlicht. Imke und Jan haben eine Beitragsreihe ins Leben gerufen, in der sie Blogger einladen von ihrem „1. Mal … irgendwo in den USA“ zu berichten. Meine Wahl war einfach und fiel auf Manhattan

Nun zurück zu dem New York Pass. 

Wieso sich der New York Pass lohnt

Vor allem wenn du deine erste Reise nach New York planst, ist der New York Pass für dich perfekt. Der New York Pass bietet dir Zugang zu sehr vielen Sehenswürdigkeiten (über 90!) in New York. Von der Freiheitsstatue, dem Empire State Building oder auch dem Top of the Rock – der Eintritt ist für dich kostenfrei.

Beim Kauf entscheidest du dich, wie viel Tage dein Pass gültig sein soll. Du kannst zwischen 1,2, 3, 5, 7 oder 10 Tagen wählen.

Mit dem New York Pass die Freiheitsstatue sehen
Fahrt zur Freiheitsstatue

Spare nicht nur Geld, sondern auch Zeit

Außerdem bietet der New York Pass dir einen „Fast Track Eintritt“, sprich du kannst an einigen Sehenswürdigkeiten einfach an der Warteschlange vorbei. Eine Liste der Attraktionen mit Fast Track Eintritt findest du hier

Wo du den New York Pass kaufen kannst

Den Pass kannst du dir hier online kaufen. Kreditkarte als auch PayPal wird akzeptiert. Du kannst dir deinen New York Pass nach Hause schicken lassen (Gebühren ca. 25 USD) oder aber du holst ihn dir kostenfrei in New York ab. So haben wir es auch gemacht.

Hier kannst du deinen New York Pass täglich von 08:00 – 18:00 Uhr abholen

BIG BUS WELCOME CENTER
712 7th Avenue, NY, NY 10036

Bei Abholung erhältst du außerdem einen kostenlosen 200-seitigen Taschenführer. Hier bekommst du eine übersichtliche Aufstellung aller enthaltenen Sehenswürdigkeiten. Tipp: Wenn du schon im Vorfeld durch den Taschenführer stöbern möchtest, lad ihn dir einfach auf der Homepage vom New York Pass runter. 

Tipp: Mache ein Foto von deinem Pass. Bei Verlust bekommst du kulanterweise Ersatz.

Mit dem New York Pass kostenlos auf das Empire State Building
Blick vom Empire State Building

Preise für den New York Pass

Wir haben im November 2015 jeweils 144 USD für ein 3-Tages-Ticket bezahlt. 

Entweder variieren die Preise auf der Homepage oder die Preise haben innerhalb von knapp 1,5 Jahren stark zugenommen. Stand heute kostet ein 3-Tages-Ticket 199 USD (Online-Preis). 

Tipp: Abonniere dir den Newsletter vom New York Pass und ergattere so ein Schnäppchen.

Welche Sehenswürdigkeiten sind enthalten?

  • Empire State Building
  • Top of the Rock
  • New York Water Taxi
  • Big Bus Hop-on-Hop-Off Tours
  • 9/11 Memorial & Museum
  • Madame Tussauds
  • High-Line
  • Freiheitsstatue 
  • u.v.m.

Die vollständige Liste mit allen Sehenswürdigkeiten findest du hier.

Mit dem New York Pass die wundervolle Skyline erleben
Blick auf die Skyline & Brooklyn Bridge

Wie viel Geld ich mit den New York Pass gespart habe

Wir entschieden uns für den dreitägigen Pass und zahlten 144 USD pro Person.

Folgende Attraktionen haben wir in New York besucht:

  • Big Bus Hop-on-Hop-off Tours
    Normalpreis: 65 USD
  • Circle Line Sightseeing Cruises
    Normalpreis: 41 USD
  • Fahrt zur Freiheitsstatue 
    Normalpreis: 18 USD
  • Madame Tussauds
    Normalpreis: 37 USD
  • Empire State Building
    Normalpreis: 34 USD
  • Top of the Rock
    Normalpreis: 34 USD

Normalpreis: 229 USD // New York Pass: 144 USD

–> Ersparnis: 85 USD pro Person

Mein Fazit

Absolut begeistert. Ich war wirklich froh, dass ich mich im Vorfeld nach dem Pass erkundigt habe. Denn die Attraktionen gehen wirklich schnell ins Geld. Für deine erste Reise in den Big Apple empfehle ich dir den NY-Pass auf jeden Fall. 

Bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast natürlich keinen Nachteil und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Und der Preis bleibt für dich selbstverständlich gleich. Ich verlinke ausschließlich Produkte und Seiten von denen ich selbst überzeugt bin.

Mehr zu unserer USA Reise

New York für Anfänger
Verliebt in die Golden Gate Bridge
Die schönsten Nationalparks
Wieso meine Liebe zu Las Vegas vorerst erloschen ist
Das kostet ein Roadtrip durch die USA

 

 

 

 

MerkenMerken

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn!

2 Kommentare

  1. Liebe Saskia,
    wir haben auch nur gute Erfahrungen mit dem New York Pass gemacht. Wir haben z.B. auch die Food on Foot Tour mitgemacht oder uns Fahrräder geliehen.
    Insgesamt hatten wir eine tolle Zeit in NY und mit dem Pass haben wir gut gespart.
    LG Annika

    1. Liebe Annika,
      wir hätten auch noch gerne viel mehr mit dem New York Pass unternommen, aber die Zeit war dann einfach zu knapp 🙂
      Die Food Tour klingt auf jeden Fall sehr gut und würde ich beim nächsten Mal auch gerne machen 🙂
      Lieben Gruß und vielen Dank für deinen Kommentar.
      Saskia

Kommentar